Von wo kann ich bestellen?
Wir liefern aktuell ausschlißlich innerhalb Deutschlands. Nach Zahlungseingang wird deine Bestellung sofort verschickt und baldig bei dir sein.
Warum nimmt mein Arzt mich nicht ernst wenn ich CBD Produkte anspreche?
Leider ist es immer noch aktuell, dass Ärzte mit Cannabidiol-Produkten wenig Erfahrungen sammeln konnten, denn Cannabinoide haben erst seit einigen Jahren wieder Fuß in der Medizin gefunden. Die Unerfahrenheit sorgt leider für das Ergebnis, dass immer noch vorwiegend auf chemische Wirkstoffe zurückgegriffen wird.
Wie verwende ich das CBD Öl? Wie hoch Dosieren?
Die meisten Personen konsumieren das CBD Öl indem einige Tropfen unter die Zunge getröpfelt werden, dort ist die Schleimhaut sehr dünn und der Weg in die Blutbahn kann dadurch am besten aufgenommen werden. Daraufhin am besten einige Zeit einwirken lassen (manche tun dies 15 Sekunden, andere sogar über mehrere Minuten. Die Dosierung vom CBD Öl ist ganz individuell. Selbst haben wir uns auf 3 Tropfen morgens, 3 Tropfen irgendwann tagsüber und zum Abend 5 Tropfen eingestellt. Es gibt einige Leute, denen reichen morgens 2 Tropfen und vor dem Schlafen 2 Tropfen. Andere hingegen nehmen am Tag verteilt weit aus mehr als 20 Tropfen. I.d.R muss sich jeder Mensch mit der Dosierung selbst finden, da jeder Körper es anders aufnimmt, verträgt und verarbeitet.
Werde ich von CBD Produkten high oder stoned?
CBD hat keine psychoaktive Wirkung, man spricht dabei von einem so genannten „Body-High“. Man erwirkt dadurch eine innerliche Ausgeglichenheit, bleibt dabei dennoch fokussiert und klar. Viele unsere Kunden sagen, dass CBD Produkte eine bessere Lebensqualität schafft weil sie sich wohler und zufriedener fühlen.
Wofür nehme ich CBD Produkte?
Viele wenden CBD Öle etc. an, um den Absprung vom THC zu schaffen. Andere nutzen CBD Produkte auch bei diversen Beschwerden wie Panikattacken, Schlaf- und Angststörungen, Psychosen, Übelkeit oder Migräne. Der Erfolg der Cannabidiole ist dort sehr vielseitig.
Macht CBD süchtig?
Laut der neusten Studien der WHO gibt es keinerlei Anzeichen für eine Suchgefahr. Cannabidiol wird in verschiedenen Therapien und Entzugsprogrammen eingesetzt. Typische Verwendung bei der Unterstützung von Entzügen bei beispielsweise Opiaten, THC oder Nikotin und viel mehr.

MENU