Kopfschmerzen – unser körpereigenes Endocannabinoid-System kann mit CBD Migräne etc. bekämpfen

CBD kann in der Lage sein schmerzlindernd zu wirken.

So wird davon ausgegangen, dass CBD unser körpereigenes Endocannabinoid-System positiv beeinflussen kann. Forschungen zufolge wird im menschlichen Endocannabinoid-System die Schmerzwahrnehmung gesteuert.

Um Kopfschmerzen zu bekämpfen, werden oft Medikamente verschrieben, welche die Blutgefäße verengen und die Beschwerden dadurch verringern.

Aber auch Cannabis wird eine derartige Wirkung zugesprochen. Daher ist davon auszugehen, dass beispielsweise Clusterkopfschmerzen oder andere Kopfschmerzarten, mit Cannabis oder CBD behandelt werden könnten.

Auch Migräneanfälle können in ihrer Häufigkeit reduziert werden, was im Netz zahlreiche Erfahrungsberichte verlauten lassen.

MENU

Pakete können aus logistischen Gründen erst wieder ab Montag den 25.10.2021 verschickt werden.