Stress – Unruhe und Unausgeglichheit mit CBD bekämpfen

Eine deutsche Schriftstellerin nimmt CBD-Öl zu ihren ADHS-Medikamenten und Psychopharmaka ein.

Von der Wirkung schrieb sie in ihrer Instagram-Story: „Was ich auf jeden Fall schon mal sagen kann, ist, dass ich heute den ganzen Tag viel entspannter und gelassener war, die Nebenwirkungen der ADHS-Medikamente abgeschwächt waren.

Ich hatte nicht so Herzrasen und war nicht so verspannt und ich hatte weniger Hunger.“ Geschlafen habe sie nicht besser.

Sie sei aber allgemein viel entspannter gewesen, hätte weniger Ängste gehabt, sei weniger nervös gewesen.

Außerdem habe das CBD-Öl ihre Kopfschmerzen gelöst.

Ihr ganz persönliches Fazit, das sie nicht als Ratschlag für andere missverstanden wissen möchte: Ein positiver Effekt auf Schmerzen, Anspannung und Stress.

MENU

Pakete können aus logistischen Gründen erst wieder ab Montag den 25.10.2021 verschickt werden.